Inhalt ansprigen

100 Jahre vhs

Förde-vhs widmet sich dem Bauhaus

Vortrag zur Verwandtschaft von vhs und Bauhaus

Mit einem reichhaltigen programm begeht die Förde-vhs Kiel ihr 100 Jahre Jubiläum. "100! Fotografische Assoziationen zum vhs-Jubiläum" lautet der Teitel einer Ausstellung, die am 8. März 2019, 19 Uhr, in der vhs-Kunstschule eröffnet wird.

Außerdem stehen Vorträge auf dem Programm, unter anderem zu "Volkshochschule und Bauhaus: eine gemeinsame Utopie... auch für Frauen?" Der Vortrag findet am 28. März 2019, 19 Uhr, im Gustav-Radbruch-Haus statt.

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Bauhauses und vieler Volkshochschulen wird die geistige Verwandtschaft dieser Institutionen thematisiert. Nicht nur entstehen beide Einrichtungen gleichzeitig, sondern sie teilen auch eine innovative, gesellschaftspolitische Vision, nach der breitere Bevölkerungsschichten Zugang zu einst elitären Gütern erhalten sollten: anspruchsvolle Kunst- und Handwerksobjekte sowie eine höhere Bildung. Galten aber diese Prinzipien der Gleichberechtigung für alle oder nur für Männer? Insbesondere wird der Platz der Frau im Bauhaus beleuchtet: Wurde Weiblichkeit auch in dieser Brutstätte der Avantgarde mehr mit Haushalt als mit intellektueller Beschäftigung in Verbindung gebracht? Oder wurden Frauen innerhalb dieser Schule – neben ihrer Rolle als Endverbraucherinnen – auch als Künstlerinnen, Studentinnen und sogar Dozentinnen betrachtet, die aktiv an der Gestaltung der neuen Welt mitwirken durften?

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Hier erfahren Sie mehr